Objektnummer
HHA.BG.0196

Familienzusammenführung - das ideale Haus für drei Generationen

Angaben zur Wohnung

Kaufpreis
669.000,00 EUR
Wohnfläche
247 m²
Anzahl Zimmer
7

Objektbeschreibung

Hier wohnen Sie erster Klasse in zweiter Reihe. Suchen Sie ein Haus für zwei Familien, z.B. die typische Großeltern-Eltern-Kind-Kombination? Gehören Sie zu den Menschen, denen Sein wichtiger ist als Schein? Müssen Sie ab und zu repräsentieren oder geschäftliche Besucher empfangen? Brauchen Sie zusätzliche Räume für ein Homeoffice oder ein Büro für stilles Arbeiten? Oder wollen Sie die zweite Wohnung vermieten? Dann ist es für alle diese Fälle das richtige Haus in der richtigen Gegend. Im Erdgeschoß wohnen Sie in einem riesigen Wohn-Essbereich auf ca. 50 m² mit raumhohen Fensterflächen, einer klassischen Küche mit hellen Einbauten, dazu eine Speisekammer. Die zentrale Diele verbindet diese Räume mit dem üblichen Gäste-WC und einer geräumigen Garderobe, dem Schlafzimmer und einem geräumigen Bad mit Wanne, Dusche, WC und Bidet und einem separaten Balkon - für die Bettwäsche.... Vor dem Wohnbereich befindet sich die überdachte Terrasse über die gesamte Hauslänge. Im Obergeschoß haben in einem separaten Bereich zwei Kinder oder Gäste je ein Zimmer (jeweils mit eigenem Balkon) und ein gemeinsames Bad. Die Einliegerwohnung ist sehr großzügig im Obergeschoß untergebracht, mit einem Wohnzimmer, mit überdachter Terrasse und zwei weiteren Zimmern, davon liegt eines über der Garage mit überhoher Decke durch das über die Garagen erweiterte Dach - sehr schick! Der Keller enthält die üblichen Abstellräume, eine Waschküche mit Ausgang zum Garten, den Heizraum, ein Duschbad mit WC und die damals übliche, unvermeidliche Kellerbar - voll funktionsfähig mit Wasseranschluß.

Ausstattung

Das Anwesen ist überaus solide, voll unterkellert errichtet mit 36,5cm starken massiven Mauerwerks-Wänden - eine zusätzliche Wärmedämmung ist hier nicht nötig... Die Architektur kann als ”zeitlos-schlicht und praktisch-variabel” bezeichnet werden. Die Böden sind überwiegend gefliest, ein Teil der Räume ist mit Teppichboden und Laminat ausgelegt; im Wohnbereich und einigen anderen Räumen sind die Decken mit Naturholz verkleidet; die Wände tragen Rauputz oder Tapeten. Das Treppenhaus ist komplett mit hellbraunem Marmor ausgelegt, der Treppenlauf ist aus Schmiedeeisen mit Verzierungen. Die Beheizung erfolgt in allen Räumen über eine Erdgas-Fußbodenheizung, die vor wenigen Jahren neu eingebaut wurde - incl. neuer Warmwasserversorgung. Für zusätzliche Wärme in den Übergangszeiten und für die romantische Atmosphäre gibt es einen offenen Kamin aus rustikalen Ziegelsteinen. Die Fenster sind aus Naturholz mit Wärmedämm-Verglasung. Die Balkone und die Terrassen sind gefliest. In der Küche befindet sich eine sehr üppig ausgestattete Einbauküche mit hellen Fronten - in der Speisekammer sind ebenfalls Schränke eingebaut. Die Bäder sind - wie üblich - komplett gefliest und repräsentieren den Charme der 70er Jahre, lediglich das Bad in der Einliegerwohnung ist bereits modernisiert. Das Anwesen ist hervorragend gepflegt - Schönheitsrenovierungen und geschmackliche Anpassungen sind sicher notwendig.

Lage

Das Anwesen befindet sich in zweiter Reihe hinter einem ähnlichen Haus und ist über eine öffentliche Zufahrt zu erreichen. Die Bebauung ringsum ist maximal 2-geschossig und besteht aus freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern, Doppel- und Reihenhäusern - ein klassisches reines Wohngebiet. Rodgau-Niederroden zählt zu den beliebten und begehrten Wohngebieten südlich von Offenbach-Frankfurt mit excellenten Verkehrsanbindungen an den öffentlichen Personennahverkehr (S-Bahn) und die Autobahnen nach Darmstadt (B 45) und in die Zentren des Rhein-Main-Gebietes (A3, A661). Gerade Niederroden als Siedlungsschwerpunkt hat eine hohe Lebensqualität. Dazu zählen die zahlreichen Freizeiteinrichtungen - allen voran der attraktive und große Badesee mit Sandstrand - und die vielfältigen Vereinsaktivitäten - das Einzige, was fehlt ist ein Golfplatz... - den haben Sie im benachbarten Seligenstadt. Direkt hinter Grundstück liegt die große Grünanlage mit dichtem Buschwerk, die zur Heinrich-Böll-Schule gehört, eine integrierte Gesamtschule. Nahebei befindet sich die Turn- und Sporthalle. Grundschule, Kindergarten, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und andere Läden des täglichen Bedarfs und die S-Bahn sind leicht zu Fuß zu erreichen. Mehr unter www.rodgau.de.

Sonstiges

Es liegt ein Energiebedarfsausweis vor. Dieser ist gültig bis 18.9.2029. Endenergiebedarf beträgt 146.20 kwh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger der Heizung ist Gas. Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 1979. Die Energieeffizienzklasse ist E. Der Garten liegt hinter dem Haus in nach Süden - das Schulgrundstück ist unverbaubar und die Gärten der Nachbarn grenzen an. Die Hauptwohnung ist seit geraumer Zeit nicht mehr bewohnt, daher ist der Garten nur sehr einfach angelegt - wenn Sie Hobbygärtner sind, haben Sie hier die Möglichkeit, sich ein wenig gestalterisch zu betätigen. Hinter dem Haus befindet sich ein kleines Gerätehaus und ein massiver Hundezwinger. An das Haus im rechten Winkel angebaut befindet sich zwei Garagen, über die das Satteldach des Wohnhauses fortgesetzt ist, sodass sich eine geschlossene architektonische Einheit bildet. Eine wichtige Anmerkung: die Einliegerwohnung ist vermietet für monatlich € 500,00 netto zzgl. Betriebskosten (diese werden jährlich gemessen und abgerechnet); die Mietvertrag läuft seit 1.1.2014 - also schon länger als 5 Jahre. Falls Sie das Haus als Eigentümer alleine nutzen möchten, gibt es ein Sonderkündigungsrecht gemäß § 573a BGB für diejenigen Eigentümer, die selbst die Hauptwohnung nutzen. In diesem Falle gilt die übliche sechsmonatige Kündigungsfrist plus 3 Monate. Aus Gründen der Diskretion veröffentlichen wir keine Fotos der vermieteten Einliegerwohnung. Eine wichtige Anmerkung zur nachhaltigen Nutzung und zum Ausbau: über dem Treppenflur an der Stelle des Dachzugangs ist eine Holzbalkendecke eingesetzt - die Geschossdecke ist aus Stahlbeton. Die Holzbalkenkonstruktion kann komplett entfernt werden zum Einbau einer Geschosstreppe, die genau über der vorhandenen Treppe eingesetzt werden kann. Im Dachgeschoss stehen dann zusätzliche 60-70 m² Nutzfläche zum weiteren Ausbau zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr
Björn Grasmück
Tel.: 06047 - 68 559

Weitere Objektbilder